Free shipping on orders over $75

Ein spiritueller Altar kann ein ausgezeichneter Ort sein, um dem Chaos der letzten Zeit zu entfliehen. Und wenn man während der Quarantäne mit Kindern eingesperrt ist, dann bin ich mir sicher, dass es eine Menge Chaos geben wird.

Viele Menschen haben bereits so etwas wie einen spirituellen Altar, sie wissen nur nicht, dass er einen besonderen Namen hat.

Aber ihr fragt euch vielleicht: Was ist ein geistlicher Altar?

Im Grunde ist es ein heiliger Ort, an dem Sie all Ihre Lieblingsgegenstände aufbewahren können, die eine besondere Bedeutung für Sie haben. Jeder geistliche Altartisch wird unterschiedliche Dinge enthalten, und genau so soll es sein.

Warum sollte ich einen spirituellen Altar bauen?

Es gibt viele Vorteile, einen geistlichen Altar zu schaffen. Es ist der physische Ausdruck des Engagements - ein Ort, an dem Sie die Kraft haben, Sie selbst zu sein und sich voll und ganz auszudrücken.

Es bringt Spirituelle Praxis in den Alltag, etwas, das sich die meisten Menschen wünschen, aber dazu neigen, es aufzuschieben.

Am wichtigsten ist jedoch, dass es eine Quelle positiver Energie ist, die sich wie ein Lauffeuer in Ihrem Zuhause ausbreiten kann. Es hellt einen Bereich auf, in dem Sie viel Zeit verbringen. Das hat einen Welleneffekt, den Sie fast sofort bemerken werden.

Jeder einzelne geistliche Altar ist ganz persönlich. Sie können groß oder klein, temporär oder dauerhaft, mit Fotos und Erinnerungsstücken übersät oder stilvoll und schlicht sein. Sie haben die Wahl.

Also denk mal darüber nach. Welche Bedeutung wird dieser Altar für dich haben? Wird es mit einer bestimmten Absicht verbunden sein? Warum wollen Sie diesen kleinen besonderen Raum?

Manche Menschen verbinden ihre Altäre mit einem Thema: Entspannung, Liebe, Erinnerung, Inspiration, Heilung oder Glaube. Es gibt noch viele weitere Möglichkeiten. Fällt Ihnen einer davon auf?

Vielleicht ist es einfach nur für Ruhe und Frieden, und das ist auch absolut in Ordnung.

Was soll ich in meinen geistlichen Altar legen?

Ihr habt euch also entschieden, warum ihr diesen heiligen Bereich haben wollt, was wollt ihr nun darin?

Auch diese Entscheidung ist ganz persönlich, aber hier ist eine Liste gängiger spiritueller Altargegenstände, die dich inspirieren könnten. Wählen Sie mehrere aus, die Ihnen besonders auffallen.

  • Kristalle
  • Kerzen, Räucherstäbchen oder andere verschmierende Materialien
  • Kräuter
  • Sand
  • Salz
  • Statuetten
  • Ein rustikales Tagebuch
  • Dein Lieblingsbuch
  • Fotos von geliebten Menschen und/oder schöne Erinnerungen
  • Ein religiöses Idol
  • Frische Blumen
  • Ein inspirierendes Zitat
  • Elemente der Natur
  • Eine alte Zugehörigkeit aus der Kindheit
  • Essentielle Öle
  • Muscheln
  • Tarotkarten
  • Alles, was Sie sonst noch wollen!

Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. In der Tat können Sie dort so ziemlich alles platzieren, was Sie wollen. Es gibt kein Richtig oder Falsch. Es ist schließlich dein Raum.

Wo sollte mein geistlicher Altar stehen?

Es gibt keine schriftlichen Regeln, wo du deinen spirituellen Altar bauen solltest, aber es gibt einige Kriterien, die du vielleicht abhaken solltest.

Ist es ruhig? Ist es privat und es ist unwahrscheinlich, dass es gestört wird? Fühlt sich die Energie gut an?

Dies sind nur einige der Fragen, die Sie sich stellen sollten, bevor Sie sich für einen Ort entscheiden. Denken Sie jedoch immer daran, dass Ihr spiritueller Altar nicht in Stein gemeißelt sein muss. Sie können es bewegen, wohin und wann immer Sie wollen!

Im Idealfall ist es ein Ort, an dem du allein sein kannst, inmitten guter Energie, und dich zentrieren kannst. Es ist ein Ort, an dem Sie eine Pause von der gewöhnlichen Realität einlegen können. Ein Ort, an dem deine spirituelle Verbindung stärker ist.

Die Größe des Altars ist nur so wichtig, wie du ihn machst. Du kannst einen großen Altar über einen ganzen Schreibtisch haben, oder du kannst einen kleinen Altar in einer Schublade haben. Was auch immer für Sie funktioniert, ist in Ordnung.

Du kannst einen geistlichen Altar bauen, auch wenn du nicht viel Platz in deinem Haus hast. Sie nehmen so viel Platz ein, wie Sie möchten.

Es kann ein Ort sein, an dem du zwischen deinen spirituellen Altargegenständen nachdenken kannst. Meditation, Yoga und Selbstreflexion sind alle ein wesentlicher Bestandteil, um die Verbindung zwischen Geist, Körper und Seele aufrechtzuerhalten.

Wenn du Rituale durchführen oder Zaubersprüche wirken möchtest, dann ist dein spiritueller Altar auch der perfekte Ort dafür.

Wie man einen spirituellen Altar baut

Einen geistlichen Altar zu erschaffen ist der einfache Teil. Sie setzen Ihre Absicht einfach in die Tat um.

Bevor du anfängst, zünde etwas Salbei oder Palo Santo in dem Bereich an, der zu deinem Altar wird. Dadurch wird der Bereich von seiner Energie gereinigt und es bleibt frei für dich, ihn nach deinem Willen zu gestalten.

Organisieren Sie Ihre Gegenstände so, wie es sich für Sie gut anfühlt. Fühlt es sich symmetrisch oder asymmetrisch besser an? Profitiert Ihre Praxis von einem zentralen Schwerpunkt? Vielleicht ein klarer Quarz- oder Selenit-Turm? Was auch immer Sie tun, stellen Sie sicher, dass beide Seiten harmonisch miteinander harmonieren.

Je nachdem, wofür du ihn verwendest, ist ein spiritueller Altar auch ein fantastischer Ort, um ein Kristallheilungsgitter zu haben. Sie können mehrere Kristalle in einer heiligen geometrischen Formation anordnen oder sie so verstreuen, wie es sich für Sie gut anfühlt.

Wenn du dir Sorgen machst, dass sich deine Kristalle bewegen könnten, kannst du sie ruhig halten, indem du sie in eine Schale mit Sand legst.

Das Wichtigste ist, dass alles, was sich in deinem Altar befindet, dir Freude und Frieden bringt.

Wenn Sie alle Ihre persönlichen Altarideen gesammelt und sich für Ihren speziellen Typ entschieden haben, zünden Sie zur Feier des Tages ein paar Kerzen an. Sie sollten in der Lage sein, sich hier vollständig zu entspannen, da es als sicherer Raum für Ihre Energie dient. Wenn du dich jemals niedergeschlagen fühlst, kannst du hierher zurückkehren und dich wieder mit deiner Mission verbinden.

Wenn du jemanden zu deinem spirituellen Altar einlädst oder wenn jemand selbst darauf stößt, dann reinige ihn danach noch einmal mit Weihrauch.

Der entscheidende Punkt, an den Sie sich nach all dem erinnern sollten, ist, dass es sich um Ihren persönlichen Raum handelt. Niemand außer Ihnen hat ein Mitspracherecht darüber, wie es aussieht.

Es ist eine Überlegung wert, ein oder zwei Schutzsteine zu haben, um negative Energie 012754 abzuwehren und den Rest deines Altars zu verteidigen.

Fast alle schwarzen Steine haben starke Schutzeigenschaften. Darauf haben sich vor allem schwarzer Obsidian und schwarzer Turmalin spezialisiert.

Andere Steine können aus anderen Gründen verwendet werden, wie Sie es für richtig halten.

Sobald dein spiritueller Altar organisiert, gereinigt und einsatzbereit ist, dann stelle sicher, dass du ihn nicht vergisst. Besuchen Sie uns täglich und nutzen Sie es. Achten Sie darauf, es zu reinigen, wenn es staubig wird oder wenn sich Spinnweben bilden.

Dies ist deine Unterkunft und nur deine.

Teilen Sie Ihre spirituellen Altartipps in den Kommentaren! Wir würden uns freuen, Ihre Geschichten zu hören.

100% echte Steine

Wir verkaufen nur Produkte von höchster Qualität, die aus echten Steinen hergestellt werden.

Sicher bestellen

Garantiert sicherer Checkout durch alle gängigen Kreditkarten oder Paypal

Glücksgarantie

Sind Sie mit Ihrer Bestellung unzufrieden? Lassen Sie es uns innerhalb von 30 Tagen wissen und wir nehmen es zurück und erstatten Ihnen die Kosten!