Free shipping on orders over $75

Unglücks-Kristalle: Bringen manche Edelsteine Unglück?

Den Aberglauben über Edelsteine gibt es schon so lange wie die Edelsteine selbst, aber bestimmte Steine als "Unglückskristalle" zu bezeichnen, ist schlichtweg falsch. Kristalle sind dazu da, uns zu heilen, zu wachsen und unsere Träume zu verwirklichen. Dennoch sollten wir ihre negativen Nebenwirkungen nicht völlig ausschließen.

In der heutigen Zeit spricht man über Kristalle meist nur noch über ihre positiven Wirkungen und über das, was sie für Körper, Geist und Seele tun können. Einige Kristalle bringen Reichtum, andere bringen Liebe, und viele schützen vor bösartiger Energie.

Aber gibt es auch negative Steine?

Den Aberglauben über Edelsteine gibt es schon so lange wie die Edelsteine selbst, aber bestimmte Steine als "Unglückskristalle" zu bezeichnen, ist schlichtweg falsch. Kristalle sind dazu da, uns zu helfen, zu heilen, zu wachsen und unsere Träume zu verwirklichen. Dennoch sollten wir die negativen Nebenwirkungen von Kristallen nicht völlig ausschließen.

Wenn ein Kristall bei Ihnen nicht wirkt, kann das mehrere Gründe haben. Höchstwahrscheinlich liegt es an einem der folgenden Punkte:

  • Er muss gereinigt werden. Viele Kristalle absorbieren die sie umgebende Energie. Dazu gehören negative und hochgiftige Energien. Wenn dein Kristall solche Energien aufgenommen hat, ohne gereinigt zu werden, dann könntest du dazu neigen, diese negative Energie selbst zu übernehmen. Reinigen Sie Ihre Kristalle regelmäßig!

  • Er gibt dir harte Liebe. Wenn Sie jedoch bei der Arbeit mit Kristallen negative Nebenwirkungen erfahren, könnte es genau der Stein sein, den Sie brauchen. Kristalle helfen uns in der Regel, unsere Emotionen und vergangenen Traumata zu verarbeiten. Wenn wir diese Dinge unbewusst unterdrücken, können sie sich durch Krankheit oder Müdigkeit äußern, wenn der Kristall versucht, Sie für die Heilung zu öffnen. Verurteilen Sie diese Kristalle nicht vorschnell - sie haben nur Ihr Bestes im Sinn. Versuchen Sie, sich nicht zu wehren - lassen Sie Ihre Gefühle zu, wenn sie kommen.

  • Das ist im Moment nicht der richtige Kristall für dich. Die dritte Möglichkeit ist, dass deine Energie nicht auf der gleichen Wellenlänge wie dieser bestimmte Kristall ist. Ein anderer ist zu diesem Zeitpunkt in deinem Leben besser für dich geeignet.

  • Es ist erwähnenswert, dass einige Kristalle giftig sein können, wenn sie in Wasser eingelegt werden. Ein Elixier aus einem dieser Kristalle zu trinken, würde sicherlich Unglück bringen, aber was ist mit dem echten Edelstein-Aberglauben? Gibt es negative Steine, die in Mythen, Legenden und der Geschichte vorkommen?


    Unglücks-Kristalle

    Opal

    Der Opal, der Vater aller Unglückskristalle, wurde von den Römern und den mittelalterlichen Völkern Europas als das Gegenteil angesehen. Auch heute noch wird der Opal oft als Glücksstein angesehen, was ist also dran?

    Der Mythos von der Verbindung des Opals mit dem Unglück begann vielleicht im 12. Als die Pest in Europa wütete, starben viele Menschen, und es heißt, dass der Stein seine Farbe verlor, wenn die Person einen Opal trug, als sie umkam. Dies mag zwar der erste Edelstein-Aberglaube in Bezug auf den Opal gewesen sein, aber es war sicher nicht der letzte.

     

    Opal-Stein

    Im frühen 19. Jahrhundert schrieb Sir Walter Scott das Buch, Anna von Geiersteinin dem Lady Hermine einen wunderschönen Opal im Haar trug. Nachdem der Opal mit Weihwasser in Berührung gekommen ist, verliert er seinen ganzen Glanz. Kurze Zeit später stirbt Lady Hermione und wird zu einem Häufchen Asche. Es werden Anschuldigungen laut, sie sei ein Dämon gewesen - und hier ist der Funke, der den Opal mit dem Bösen in Verbindung bringt, wieder auf die Öffentlichkeit übergesprungen.


    Nur fünfzig Jahre später schenkte König Alfonso XII. von Spanien seiner Großmutter einen Opalring. Die Frau verstarb kurz darauf, so dass der König den Ring stattdessen seiner Schwester schenkte. Auch sie starb, woraufhin er den Ring an seine Schwägerin weitergab. Es dauerte nicht lange, bis sie den Opalring erhielt und ebenfalls starb! Es wäre vernünftig gewesen, den Opal als verflucht zu betrachten und ihn wegzuwerfen, aber König Alfonso XII. hatte andere Vorstellungen. Er trug den Ring selbst und starb kurz vor seinem 28. Geburtstag.

     

    Apropos Aberglaube an Edelsteine! Als wären die Menschen nicht schon misstrauisch gegenüber Opal, wird es noch schlimmer. Im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert entstand der Mythos, dass der Opal all jenen Unglück bringt, die ihn tragen und nicht im Oktober geboren sind. Es heißt auch, dass Diamanten das Unglück des Opals aufheben und beide zusammen getragen werden sollten, um Unglück zu vermeiden. Dieser Glaube wurde wahrscheinlich von Diamantenhändlern verbreitet, die sich einen Teil des Marktes sichern wollten, da Opal zu dieser Zeit der angesagte Kristall war. Königin Victoria von England ließ sich von den Gerüchten nicht beirren und besaß eine große Opalsammlung.

     

    Eine weitere Legende besagt, dass man Opale niemals verschenken oder geschenkt bekommen sollte, da sie Unglück bringen würden.


    Perle

    Ähnlich wie der Opal soll auch die Perle Kummer und Traurigkeit bringen, wenn sie verschenkt wird. Ein Geschenk an die Braut an ihrem Hochzeitstag wird die Ehe scheitern lassen und das Eheleben mit Tränen beginnen.

    Im alten Japan glaubte man, dass Perlen die kristallisierten Tränen der Meerjungfrauen seien, während man im alten Griechenland glaubte, sie seien die Tränen der Götter. Im viktorianischen England wurden Perlen in Zeiten der Trauer getragen und standen für menschliche Tränen. 

    Es ist kein Wunder, dass der Aberglaube an Edelsteine rund um Perlengeschenke gewachsen ist.


    Türkis

    Im Laufe der Geschichte wurde der Türkis für alchemistische und sogar nekromantische Zwecke verwendet. Manche Leute meinen, Türkis sei verdorben und gehöre deshalb zu den Unglückskristallen. Er wird oft mit Korruption und Verfall in Verbindung gebracht.

     

    türkisfarbener Kristall

     

    Es gibt auch noch anderen Edelstein-Aberglauben in Bezug auf Türkis. Wenn sich seine blaue Farbe dramatisch verändert, soll dies eine Warnung an den Träger sein, dass Gefahr droht...



    Anderer Edelstein-Aberglaube

    Smaragd

    Die Legende besagt, dass man einen Smaragd niemals an einem Montag verschenken sollte, da er sonst Unglück statt Glück bringt.

    Koralle 

    Der Farbton der Koralle wird blass, wenn die Trägerin oder der Träger krank ist, aber es heißt, dass sie oder er wieder zu ihrem oder seinem ursprünglichen Zustand zurückkehrt, wenn sie oder er vollständig genesen ist.

    Diamant

    In Indien gelten schwarze Diamanten als Vorboten des Todes. Es wird angenommen, dass sie das Auge einer Schlange darstellen.

    In Sanskrit-Texten heißt es außerdem, dass blaue Diamanten zu medizinischen Zwecken vermieden werden sollten.



    Es gibt also eine Menge Edelstein-Aberglauben, der Menschen von bestimmten Kristallen abschrecken kann, aber im Allgemeinen sind diese entweder dem Zufall oder einem der oben genannten Gründe zuzuschreiben. Wenn ein Kristall eine besonders unangenehme Energie absorbiert hat, kann sich diese auf verschiedene Weise manifestieren, unabhängig vom Kristall selbst.

     

    Heilkristalle

    Eines der wichtigsten Dinge, die uns Kristalle lehren, ist, dass wir unser Glück selbst machen. Wir sind die Lenker unseres Schicksals, und Kristalle sind Werkzeuge, die uns den Weg weisen, indem sie uns Fokus und Klarheit geben. Glück ist das scheinbare Symptom der Arbeit mit bestimmten Kristallen, aber in Wirklichkeit ist Glück eine Illusion. Die Anziehung von Erfolg, Liebe oder Reichtum kommt von innen. Kristalle helfen Ihnen, Ihre innere Kraft anzuzapfen, aber sie haben keinen eigenen moralischen Kompass. 

    Dieser Gedankengang befreit Sie von der Sorge um mögliches Pech und legt die Fähigkeit, Glück zu haben, fest in Ihre Hände.

    What’s the best crystal for me?

    You are only few answers away from finding out which crystal is best suited for your life’s journey ✨

    Bewusste Belohnungen

    Sammeln Sie jedes Mal Punkte, wenn Sie bei uns einkaufen, teilen oder uns besuchen, um exklusive Rabatte und Angebote zu erhalten.

    Geben Sie 30% Rabatt und erhalten Sie 1200 Punkte

    Schenken Sie Freunden 30% Rabatt auf ihre erste Bestellung und Sie erhalten 1200 Bonuspunkte. Ein Gewinn für beide Seiten!

    100% echte Steine

    Wir verkaufen nur Produkte von höchster Qualität, die aus echten Steinen hergestellt werden.

    Sicher bestellen

    Garantiert sicherer Checkout durch alle gängigen Kreditkarten oder Paypal

    Glücksgarantie

    Sind Sie mit Ihrer Bestellung unzufrieden? Lassen Sie es uns innerhalb von 30 Tagen wissen und wir nehmen es zurück und erstatten Ihnen die Kosten!